Einladungswettbewerb Hamburg-Curslack

  • 0
  • 26. Februar 2015

Wir haben erfolgreich an einem Wettbewerb in Hamburg-Curslack teilgenommen.

Die Qualität des bäuerlichen Marschhufendorfs mit der Eigenständigkeit der einzelnen Gebäude zu erhalten und zu ergänzen, war die Grundidee des vorliegenden Entwurfs. Auf dieser Grundlage entstand das Konzept der verbundenen Dachlandschaft, mit einem zusammenhängenden Erdgeschoss, unten optimiert für die Handelsnutzungen, oben einzelne Baukörper zu einem Ensemble gruppiert.
Der zusammenhängende Baukörper des Erdgeschosses definiert die platzbildende Raumkante. Ein Anlieferungs- und Erschließungsgang verbindet die einzelnen Flächen mit den Neben- und Sozialflächen. Im Obergeschoss sind die einzelnen Nutzungen Wohnen und Gewerbe auf drei Baukörper verteilt, die sich eigenständig darstellen. Das Wohnen ist zur Landschaft hin ausgerichtet und weg von den anderen Nutzungen eigenständig erschlossen. Die Büro- oder Praxisnutzung erschließt sich über einen begrünten Innenhof, der sich wiederum zur Landschaft hin öffnet und mit seiner Bepflanzung auch zum Verweilen einlädt.

 

Beitrag kommentieren