BIM energetische Sanierung von 78 WE

Für die Sanierung der Liegenschaft der Genossenschaft haben wir neben dem bereits vorgestellten Punktwolken nun die Umbaumodelle erstellt. Dabei waren die Bestandsdaten die Grundlage um eine Modellierung der energetischen Hülle und die Massen des Abbruches der Bestandsbalkone exakt zu ermitteln. Daneben wurden dann die alternativen Konstruktionen (aufgeständert und thermisch getrennt) fachtechnisch und monetär für die Entscheidungsfindung des AG aufbereitet. Als Nebeneffekt konnten wir das Umbaumodell benutzen um die Klärung der Bachsteinrelevanz mit der IFB Hamburg zu klären und dem zuständigen Backsteinberater das Entwurfskonzept darstellen. Hier waren die Werkzeuge wie Lumion und Solibri sehr hilfreich um ein qualitativ hochwertiges Modell zu erzeugen, dass den Bauherren von der Methode „BIM“ überzeugen konnte.

Beitrag kommentieren