Tag

Thema BIM Management – CORE architecture, Hamburg

Thema: BIM Management

BIM Management Mensa Essen Duisburg in CAFM News

von | Allgemein, Building Information Modeling (BIM), Facility Management, Mensen, Ministerien, Neubau, Öffentliche Hand | No Comments

BIM Management „einfach machen“


Im Zusammenhang mit der Entscheidungen der neuen Landesregierung NRW, im Koalitionsvertrag BIM ab 2020 für alle öffentlichen Baumaßnahmen zu fordern, ist der Artikel unseres Projektes der Mensa Essen Duisburg von besonderem Interesse. In den  CAFM News wird auf einen aktuellen Artikel im „Facility Manager“  hingewiesen, der auch im April in der Industriebau veröffentlicht worden ist. Wir freuen uns auf die positive Wirkung der Artikel, die das Leitbild der Landesregierung sein sollten. „EINFACH MACHEN“.

 

 

 

 

 

Man kann dies natürlich in beiden Richtungen deuten, wobei die Sicht auf die Dinge und das Maß der Mittel beachtet werden sollten. Einfach drauf los „machen“ wird scheitern. Dieses Ergebnis haben viele Projekte als sogenannte „Pilotprojekte“ erfahren, die weder die Ziele der BIM Methode definiert haben, noch irgendwelche BIM Richtlinien implementiert haben, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Dies ist neben der bloßen Selbstüberschätzung der eigenen BIM Kompetenz der häufigste Grund für das Scheitern.  Aber „einfach“ heißt auch nicht Richtlinien oder AIA (Auftraggeber Informations Anforderungen) zu verfassen die nicht gelesen werden können, da sie mehrere 100 Seiten haben und mit Prozesstapeten gespickt sind, die nicht gelebt werden. Sie stellen zwar die Idealvorstellung eines BIM Projektes dar, sind aber nicht praktikabel.

Die Sicht und das Maß sollten bei einem BIM Projekt immer im Vordergrund stehen.

BIM modellbasierte Abrechnung mit Rohbauunternehmen

von | Allgemein, Building Information Modeling (BIM), Bürogebäude, Geschosswohnungsbau, Neubau | No Comments

BIM modellbasierte Abrechnung mit Rohbauunternehmen

Wir freuen uns das wir in unserem BV Bad Bramstedt mit dem Rohbauunternehmen Heinrich Karstens einen Partner gefunden zu haben, der sich dem Thema Digitalisierung von Abläufen am Bau annimmt. Wir haben nunmehr die doch etwas schwierige Gründungsphase abgeschlossen und arbeiten an den aufgehenden Bauteilen im KG. Die Sohlenbauteile haben wir dabei über den Austausch unseres Architekturmodelles mit der daran anschließenden Bearbeitung durch Fa. Karstens in einem QTO (Quantity take off) im Modellchecker „Solibri“ durchgeführt.

Somit ist die Frage der Massen der Sohlenbauteile transparent für alle Beteiligten. Diese BIM modellbasierte Abrechnung mit Rohbauunternehmen ist ein guter Weg gemeinsam die Möglichkeiten der Methode zu erweitern. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Digitalisierung von Planung und Verwaltung in NRW

von | Building Information Modeling (BIM), buildingSMART, Ministerien | No Comments

Digitalisierung von Planung und Verwaltung in NRW

Wie heute bereits auf buildingSMART mitgeteilt, wird die neue Landesregierung in NRW den Ausbau der digitalen Planung und Verwaltung vorantreiben. Das BIM bei Landesaufgaben für Hoch- und Straßenbau ab 2020 Pflicht werden soll ist beeindruckend, zumal die Verwaltungen gerade erst den ersten Erlass aus dem BMUB verkraften mussten. Zum „Glück“ war für die Verwaltung hier nur von einer Pflicht zur Prüfung der Machbarkeitsprüfung die Rede und nicht von einer „echten“ Pflicht. Jetzt wird neben dem BMVI mit dem Stufenplan für Deutschland und der „Pflicht für BIM ab 2020 für Infrastrukturprojekte“ ein weiterer öffentlicher Meilenstein auf Landesebene auch für den Hochbau gelegt. Für die weitere Planung bleibt abzuwarten wie diese Agenda in der Verwaltung gelebt wird, zumal es kein definiertes Zielniveau für BIM auf Landesebene gibt. Weiterlesen …

BIM HUB Hamburg Veranstaltung No. 2

von | Allgemein, BIM Hub Hamburg, Building Information Modeling (BIM), buildingSMART, Umbau & Sanierung, Veranstaltungen | No Comments

BIM HUB Veranstaltung No.2 ein voller Erfolg!

Erneut haben wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern aus dem BIM HUB Hamburg eine erfolgreiche und gut besuchte ( 110 Gäste und Mitglieder) Veranstaltung organisieren können. Dank der Kontakte aus dem Netzwerk waren wir zu Gast in einer Liegenschaft (Sheddach Hallen)  der Sprinkenhof GmbH im Wiesendamm und konnten uns bei zwei gute vorbereiteten Vorträgen über die Möglichkeiten der digitalen Bestandserfassung informieren. Weiterlesen …

Sanierung von 78 Wohneinheiten mit BIM

von | Building Information Modeling (BIM), Geschosswohnungsbau, Umbau & Sanierung | No Comments

BIM Methode bei der Sanierung von Wohnungsbau

Für eine Genossenschaft ist das Thema „Digitalisierung“ und „Informationsmanagement“ Ihrer Liegenschaften zu einem entscheidenden Argument geworden, um ein erste Liegenschaft als modellbasierte Planung im Bestand durchzuführen. Die Gebäude sind an zwei Standorten in enger geographischer Nähe im Hamburger Osten gelegen und weisen den üblichen Standard der 60iger Jahre Bauten auf. Die Lösungen sollen die allgemeine thermische Situation an den Fassaden und Balkonen verbessern und konstruktive Schwachstellen an den Bauteilanschlüssen beheben. Weiterlesen …

BAU 2017

von | Building Information Modeling (BIM), Kongress, Veranstaltungen, Vorträge | No Comments

Core architecture: Referenzkunde von Allplan auf der BAU 2017

Vom 16. bis zum  21. Januar 2017 fand in München die BAU 2017 statt. 250.000 Besucher kamen dieses Jahr zu dieser Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Allein aus Architektur- und Planungsbüros kamen, gemäß der Pressemitteilung der Organisatoren, 65.000 Besucher, was die Bedeutung dieser Messe für die Architektur unterstreicht.

Weiterlesen …

BRZ Mittelstandsforum 2016 / Core architecture

von | Building Information Modeling (BIM), Kongress, Veranstaltungen, Vorträge | No Comments

Digitalisierung – eine große Chance für die Bauwirtschaft

Am 18. und 19. November 2016 fand das 6. BRZ-Mittelstandsforum in Berlin statt. Rund 250 Kongressteilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und den Verbänden lauschten gespannt den Vorträgen renommierter Experten. Dabei ging es rund um den Themenkomplex Digitalisierung und das Bauen der Zukunft. Core architecture war mit einem Vortrag und Praxisbeitrag zur neuen Zusammenarbeit der Architekten und Fachplaner vertreten. Unter dem Motto „Digitalisierung –eine große Chance für die Baubranche“ wurden aus verschiedenen Sichtweisen die bisherigen Fortschritte in dieser Richtung präsentiert. Das Format des BRZ Mittelstandsforums ist dabei wie immer ein Garant für ein innovatives, hochklassiges Kongressniveau. Erneut lag der Schwerpunkt auf dem Wissenstransfer, was das Thema „Digitalisierung der Bauwirtschaft“ ins richtige Licht setzte. Aber lesen Sie doch selber den Nachbericht.

Nachbericht_Forum2016