Tag

Thema Öff. Auftraggeber – CORE architecture, Hamburg

Thema: Öff. Auftraggeber

EU BIM Handbuch veröffentlicht

von | Building Information Modeling (BIM), EU, Ministerien, Öffentliche Hand | No Comments

Handbook for the Introduction of Building Information Modelling by the European Public Sector.

Die EU BIM Task Group hat vor Kurzem das EU BIM Handbuch für die koordinierte Einführung von BIM in Europa mit dem Titel „Handbook for the Introduction of Building Information Modelling by the European Public Sector“ publiziert. Die EU BIM Task Group vereint aktuell die Vertreter der großen öffentlichen Auftraggeber aus den 21 EU-Mitgliedstaaten. Das Handbuch möchte durch eine breiter aufgestellte Einführung von BIM in Europa Antworten geben auf die wachsenden Anforderungen der öffentlichen Hand, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und dabei gleichzeitig die bereitgestellten finanziellen Mittel optimal einzusetzen. Die hier formulierte Vision besteht darin, dass öffentlicher Sektor und die Privatwirtschaft gemeinsam einen offenen, digitalen Markt für Bauleistungen erschaffen sollen, der international wettbewerbsfähig ist und darin neue Maßstäbe setzt. Dieser gemeinsame Ansatz von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft könnte somit auch für uns als Planer von Relevanz sein.

Das Handbuch steht hier in der englischsprachigen Version zum Download bereit.

Weiterlesen …

Digitalisierung von Planung und Verwaltung in NRW

von | Building Information Modeling (BIM), buildingSMART, Ministerien | No Comments

Digitalisierung von Planung und Verwaltung in NRW

Wie heute bereits auf buildingSMART mitgeteilt, wird die neue Landesregierung in NRW den Ausbau der digitalen Planung und Verwaltung vorantreiben. Das BIM bei Landesaufgaben für Hoch- und Straßenbau ab 2020 Pflicht werden soll ist beeindruckend, zumal die Verwaltungen gerade erst den ersten Erlass aus dem BMUB verkraften mussten. Zum „Glück“ war für die Verwaltung hier nur von einer Pflicht zur Prüfung der Machbarkeitsprüfung die Rede und nicht von einer „echten“ Pflicht. Jetzt wird neben dem BMVI mit dem Stufenplan für Deutschland und der „Pflicht für BIM ab 2020 für Infrastrukturprojekte“ ein weiterer öffentlicher Meilenstein auf Landesebene auch für den Hochbau gelegt. Für die weitere Planung bleibt abzuwarten wie diese Agenda in der Verwaltung gelebt wird, zumal es kein definiertes Zielniveau für BIM auf Landesebene gibt. Weiterlesen …

Update BMUB-Konferenz „Digitalisierung im Hochbau“

von | Building Information Modeling (BIM), Bundesarchitektenkammer, Kongresse und Konferenzen, Ministerien, planen-bauen 4.0, Veranstaltungen | No Comments

Update

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veranstaltet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine BIM-Konferenz mit dem Titel

„Digitalisierung im Hochbau“.

Die Veranstaltung findet statt am 24. Mai 2017

Veranstaltungsort ist das
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin.

Über diesen Link können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden. Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

BMUB-Konferenz „Digitalisierung im Hochbau“

von | Building Information Modeling (BIM), Kongresse und Konferenzen, Ministerien | No Comments

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veranstaltet gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine BIM-Konferenz mit dem Titel

„Digitalisierung im Hochbau“.

Die Veranstaltung findet statt am 24. Mai 2017

Veranstaltungsort ist das
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit,
Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin.

Weiterlesen …

Bundesbauministerium zu BIM

von | Allgemein, Building Information Modeling (BIM), Ministerien | No Comments

Runderlass des Bundesbauministeriums zur Prüfung des BIM Einsatzes aller zivilen Baumaßnahmen über 5 Mio. Euro Einzelbaukosten

Der Erlass des Bundesbauministeriums (BMUB) vom 16. Januar 2017 fand in BIM-Kreisen sehr große Beachtung, war er doch ein erstes, sehr deutliches Bekenntnis zur Nutzung von BIM bei zivilen Bauaufgaben des Bundes ab 5,0 Mio. Euro brutto. In diesen Erlass wurde eine Art „Verbindlichkeit“ zur Nutzung von BIM hineininterpretiert, die jedoch der Absicht des Ministerium nicht entsprochen hat, wie jetzt durch eine Mitteilung des BMUB erläutert wurde. Die Mitteilung des Ministeriumssprechers lautet wie folgt:

Weiterlesen …